Patenterteilung für Drehmoment-Normalmesseinrichtung

Patenturkunde zur "schwimmenden Hebellagerung"

1,1 MN·m-Drehmoment-Normalmesseinrichtung der PTB, Braunschweig

Zur Vermeidung primärer Störeinflüsse müssen Drehmoment-Normalmesseinrichtungen den Drehmomentvektor ohne Querkräfte und Biegemomente erzeugen.

Bei kleinen Drehmomenten ist die Verwendung von biegeweichen, aber drehsteifen Kupplungen die erste Wahl. Dadurch lassen sich Querkräfte und Biegemomente auf eine vernachlässigbare Größenordnung reduzieren. Bei größeren Nenndrehmomenten über mehrere hundert kN·m werden solche konstruktiven Lösungen aber zunehmend teurer und unwirtschaftlicher.

Aus diesem Grund hat GTM die "schwimmende Hebellagerung" entwickelt, die mit einem aktiven Regelkreis die auftretenden Störgrößen mit hoher Präzision erfasst und beseitigt. Drehmoment-Normalmesseinrichtungen im MN·m-Bereich lassen sich vergleichsweise kostengünstig mit bisher unerreichter Präzision herstellen. Die Drehmoment-Normalmesseinrichtung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig basiert als erste Drehmoment-Normalmesseinrichtung auf dieser GTM-Erfindung.

Das deutsche Patentamt hat GTM nun für diese innovative Erfindung die Patenterteilung ausgesprochen.