GTM feiert Einweihung des neuen Firmengebäudes

Eingeweihtes Verwaltungsgebäude mit angrenzender Fertigungshalle der GTM

Eingeweihtes Verwaltungsgebäude mit angrenzender Fertigungshalle der GTM

Innenansicht der geräumigen, modern ausgestatteten Fertigungshalle

Innenansicht der geräumigen, modern ausgestatteten Fertigungshalle

Am 8. September feierten die GTM-Mitarbeiter mit Angehörigen und Gästen die Einweihung ihres neuen Firmengebäudes. Das stetige Wachstum der GTM und gestiegene technische Anforderungen machten den Neubau notwendig. Auf 4440 m² Grundstücksfläche verteilen sich nun 2800 m² Nutzfläche für Büros, Fertigungsräume und Kalibrierlabore.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum aktuellen Firmensitz konnte GTM für die Erweiterung ein Grundstück mit großer Montagehalle erwerben. Während der 13 monatigen Bauzeit wurde die Halle erweitert, modernisiert und mit einer direkten Verbindung zu den bisherigen Gebäuden ausgestattet, weiterhin wurde ein zusätzliches modernes Gebäude für Verwaltung, Training und Konferenzen errichtet. „Mit seinen Vorzügen, wie der direkten Autobahnanbindung und die Nähe zum Flughafen, ist Bickenbach für uns der geeignete Standort um die steigenden Anforderungen der Zukunft zu erfüllen.“, erläutert Horst Mischke, einer der beiden Geschäftsführer von GTM.

Investition folgt Wachstums- und Innovationsplänen

Die Unternehmensleitung reagiert mit dieser umfangreichen Investition auf den außerordentlich positiven Geschäftsverlauf der letzten Jahre und dem daraus resultierenden steigenden Anforderungen an die technische und räumliche Ausstattung aller Abteilungen des Unternehmens. Dazu zählen nicht nur die Bereiche Produktentwicklung, Fertigung und Engineering sondern auch die notwendige Erweiterung der Besprechungs- und Trainingsräume sowie eine Optimierung der Versorgungsbereiche wie Teeküchen und Sozialräume.

Die bereits geplanten nächsten Bauabschnitte sollen dann den nun gewonnen Raum in den bisherigen Gebäuden nutzen und durch umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen gravierende Verbesserungen, beispielsweise für das eigene akkreditierte Kalibrierlabor, schaffen.

Arbeitsplatzklima und –bedingungen stehen im Fokus

Bei der Planung, die 2014 begann, wurde seitens des Unternehmens sehr viel Wert auf eine moderne und angenehme Ausstattung der Arbeitsplätze gelegt. Dafür wurden alleine 12 km Datenkabel verlegt, durch große Fensterfronten und hervorragende Beleuchtung optimale Lichtverhältnisse geschaffen und ein spezielles Bodensystem installiert, über das sowohl die Kühlung als auch die Beheizung der Räume erfolgt.

Fertigungshalle mit eigenem Lackierraum

Die 500 m² große und über 12 m hohe Fertigungshalle ist der Kern des neuen insgesamt 1500 m² großen Gebäudekomplexes. Sie wurde mit einem speziellen Boden- und Laufwegekonzept ausgestattet, das für ein reibungsloses Zusammenspiel von Fertigung und Materialtransport sorgt.

Der neu integrierte hochmoderne Lackierraum erfüllt die aktuellsten technischen und arbeitsrechtlichen Anforderungen und ist laut Geschäftsführung derzeit das „Non plus Ultra“.

Fachkräfte und Experten gesucht

Im September soll der Umzug der betroffenen Abteilungen abgeschlossen sein und dann wird GTM unmittelbar den nächsten Schritt machen. „Wir werden aktiv auf dem Markt nach weiteren Mitarbeitern suchen, die unsere positive Geschäftsentwicklung erfolgreich mit begleiten möchten.“ sagt Daniel Schwind, Geschäftsführer der GTM. Dafür werden vor allem Fachleute aus den Bereichen Produktionsplanung, Fertigung und Engineering gesucht.