Industrielle
Qualitäts- & Prozesskontrolle

GTM-Kraftaufnehmer – die Kernkomponente für anspruchsvolle industrielle Qualitäts- und Prozesskontrollen

Mit Präzisions-Kraftaufnehmern industrielle Produktionsprozesse optimieren und Qualitätsansprüche sicherstellen

Für die Leistungsfähigkeit eines produzierenden Unternehmens sind gleichbleibende Qualität und hoher Output der Fertigung bei möglichst geringen Stillstand- oder Ausfallzeiten maßgeblich für die Wettbewerbsfähigkeit. Fehlerfreie Prozesse und Produkte können durch fertigungsnahes Messen, Steuern und Regeln gewährleistet werden. Hochwertige und optimal abgestimmte Messtechnik hat daher signifikanten wertschöpfenden Einfluss.

An Kundenwünsche angepasste Messvorrichtungen oder Prüfstände sind heute schon tief und taktgebunden in Fertigungslinien integriert. Dieser Trend zur Maschinenintegration behauptet sich in unterschiedlichsten Branchen, vom Automobilbereich bis hin zu Verblisterungsmaschinen in der medizinischen Verpackungstechnik.

Prüfstände zur industriellen Qualitätskontrolle und -überwachung werden unabhängig von Industriezweig und Anwendung branchenübergreifend eingesetzt, sei es beim Herstellen von pharmazeutischen Produkten, der Fertigung von Bauteilen für die Automobilindustrie, in der Lebensmittelindustrie oder bei der Verarbeitung von Grundstoffen wie beispielsweise Stahlblech oder Papier.

Kraftaufnehmer und gesamte Kraft-Messketten von GTM sind eine der zentralen Komponenten des gesamten Produktionsprozesses und erfüllen alle Anforderungen an Präzision, Verlässlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Kraft- und Drehmomentsensoren von GTM decken die gesamte Messkette ab, vom Kraftsensor über den DMS-Messverstärker bis hin zur Systemintegration.

Generell lässt sich zwischen In-line- und End-of-line-Qualitäts- und Prozesskontrolle unterscheiden.
Die Branchenzuordnung spielt dabei eine nachgelagerte Rolle:

 

In-line-Prozesse und -Prüfungen

Hierbei handelt es sich um teil- oder vollautomatische Prozesse bzw. Fertigungsschritte (Zug- oder Druckprüfung), die sehr tief in eine Fertigungslinie, Maschine, Anlage oder in Prozesse integriert sein können. Das können z. B. Füge- oder Einpressvorgänge sein. Oft werden Kraftaufnehmer bei In-line-Prozessen auch direkt in die spezifischen Werkzeuge integriert.

Je nach Anwendung und Branche kann es sich um eine 100%-Kontrolle (z. B. in der Stick-Pack-Füllung für medizinische Produkte) oder auch um Stichproben zur Qualitätskontrolle handeln.

Bei In-line-Lösungen benötigen die Anwender, also Maschinenbauer oder Systemintegratoren, meist kleine, kompakte, robuste und dezentrale Kraftaufnehmer, Sensoren oder Messketten. Geringer Platzbedarf und eine einfache, schnelle und effiziente Integration ist hier echter Kundennutzen.
 

End-of-line-Prüfanlagen

Prozesse und Prüfungen, bei denen die Funktion und / oder Beschaffenheit von Teilkomponenten oder Produkten hundertprozentig und / oder stichprobenartig überprüft wird. Diese Prüfanlagen werden in der Regel als vollautomatischer Prüfstand bzw. vollautomatische Prüfstation am Ende eine Anlage oder Prüflinie integriert. End-of-line-Prüfungen werden häufig bei größeren, schwereren Produkten oder Komponenten eingesetzt. Oft sind End-of-line-Prüfungen auch als Aggregationsstufen der In-line-Prüfungen ausgelegt, z. B. in der Verpackungsindustrie.

Einsatzgebiete & Branchen

Typische Einsatzgebiete sind Kfz-Baugruppen wie Verbrennungsmotoren, Getriebe, Bremsen, Kupplungen oder Fahrwerke, elektrische Produkte wie Elektromotoren und Haushaltsgeräte, elektronische Erzeugnisse wie Steuergeräte und Mobiltelefone, fluidische Komponenten wie Pumpen und Ventile oder optische Geräte wie Displays. Weitere Anwendungen finden sich in einer Vielzahl von Branchen, beispielsweise der Medizintechnikindustrie oder im Maschinen- und Anlagenbau. Insbesondere die GTM-Kraftaufnehmer der Serien DR, K, KL und UB sind aufgrund ihrer Gesamtperformance bez. Präzision, Dynamik oder Robustheit je nach Anwendungsfall prädestiniert für den breitgefächerten, anspruchsvollen, industriellen Einsatz in der Qualitäts- und Prozesskontrolle. Damit stellen Kraftsensoren und Kraft-Messketten von GTM eine der zentralen Komponenten in der industriellen Prozesslandschaft dar und bilden mit ihren stets zuverlässigen und präzisen Messergebnissen die Basis für gleichbleibend hohe Produktqualität bei minimalen Stillstandzeiten.

Diese Produkte könnten für Sie interessant sein

Kraftaufnehmer Serie K

  • Zug- und Druckkräfte, statisch und dynamisch
  • Nennkraftbereich: 200 N bis 630 kN
  • Genauigkeitsklasse: 0,02 bis 0,05
  • Dauerschwingfestigkeit: >100 Mio. Lastwechsel
  • Montage: Flansch oder Gewinde
  • IP-Schutzart: bis zu IP68
zur Serie K

Kraftaufnehmer Serie DR

  • Optimiert für dynamische Zug- und Druckkräfte
  • Integrierte MEMS-Beschleunigungsaufnehmer
  • Nennkraftbereich: 1,25 kN bis 2,5 MN
  • Genauigkeitsklasse: 0,03 - 0,06
  • Dauerschwingfestigkeit: >100 Mio. Lastwechsel
  • Montage: Gewinde oder Flansch
zur Serie DR

Kraftaufnehmer Serie RF

  • Zug- und Druckkräfte, statisch und dynamisch
  • Nennkraftbereich: 25 kN bis 10 MN
  • Genauigkeitsklasse: 0,05
  • Dauerschwingfestigkeit: >100 Mio. Lastwechsel
  • Montage: Flansch
  • IP-Schutzart: bis IP68
zur Serie RF

Kraftaufnehmer Serie UB

  • Optimiert für dynamische Zug- und Druckkräfte
  • Nennkraftbereich: 20 kN bis 500 kN
  • Genauigkeitsklasse: 0,2 bis 0,3
  • Dauerschwingfestigkeit: >100 Mio. Lastwechsel
  • Montage: Innengewinde
  • Besonders kompakte & robuste Bauform
zur Serie UB